Wer uns aufmerksam folgt, weiß, wie sehr ich skandinavische Kindermode liebe. Zum einen überzeugen mich tolle Designs, zum anderen die gute Qualität. Daher habe ich mich auch wieder riesig über die Einladung zum Livsstilevent (früher Jättefintevent) gefreut - und psssst, nicht zuletzt, weil ich der Hauptstadt mal wieder einen Besuch abstatten konnte.

Nach einem leckeren Frühstück im Hotel habe ich mich zu Fuß auf den Weg vorbei am Tierpark zu den Nordischen Botschaften in Berlin gemacht, mit dabei hatte ich klein Mio - den wollte ich lieber noch nicht den ganzen Tag allein lassen. Samuel blieb bei Papa. Das Wetter war schon morgens einfach herrlich und so versprachen bereits die ersten Stunden des Tages eine wunderbare Zeit.

Nordische Botschaft

Foto von René Weides

An den nordischen Botschaften angekommen, wurde ich im Felleshus bereits von Cecilia in Empfang genommen und bekam einen Namensbadge. Team Stilldemenz war richtig froh über die Badges, denn ich kann mir momentan nichts so richtig merken und erst recht keine 20 Namen. Unten traf ich dann auch schon meine liebe Emma (Emma bloggt) und Bini (Tiny feet adventures) und wir sind gemeinsam nach oben gefahren.

Maria (Artventure PR) hatte oben mit dem gesamten Team alles ganz wunderbar dekoriert und eingerichtet, so dass direkt eine Wohlfühlatmosphäre herrschte. Mit einem Glas Orangensaft bewaffnet habe ich mich umgesehen und alle Neuankömmlinge begrüßt. Darunter waren einige bekannte Gesichter, was mich riesig gefreut hat, denn manche sind mittlerweile richtige Freunde geworden und Events bieten dann immer auch ein wenig Raum zum Plaudern.

Granit

Foto von René Weides

Die Gastgeber

Foto von René Weides

Als alle da waren, wurden wir von Johanna (Jättefint) und Maria mit ein paar lieben Worten begrüßt, auch die Leitung der Botschaft richtete ein paar liebe Worte an uns. Dann ging es nach oben in den Showroom und  ans Vorstellen der Marken.

Granit

Den Anfang machte diesmal Granit. Das schwedische Lable kommt aus dem Home & Interior Bereich und man bekommt dort neben Aufbewahrungsgegenständen auch tolle Dekoelemente, aber auch Möbelstücke. Ich bin immer noch total begeistert, dass diesmal auch ein Lable für die Muddis mit dabei war. Mir hat vor allem der simple Style der Produkte mit den klaren Formen und Linien gefallen und ich bin mir sicher, dass bei meinem nächsten Abstecher in die Stadt ein Besuch bei Granit mit drin ist! Ihr findet dort auch ganz sicher viele must haves, also zumindest geht es mir so, dass ich das am liebsten alles haben MUSS.

Granit

Granit

Foto von René Weides

Luna Skates

Das Hamburger Lable dürfte vor allem für die Mamas mit älteren Kids oder solche interessant sein, die selbst gern sportlich aktiv sind. Luna Skates lässt nämlich die 80er wieder so richtig aufleben und stellt hochwertige Rollschuhe aus Leder her - Retro-Look garantiert. Ich habe mich sofort in die coolen Rollschuhe in rosa verliebt, die Jona Fuchs uns vorstellte.

Luna Skates

Foto von René Weides

Blade & Rose

Amanda Pfeffer von Blade & Rose stellte uns anschließend die neue Kollektion vor. Blade & Rose ist ein Familienunternehmen aus UK und ursprünglich für die bunten Strickleggings bekannt. Mittlerweile gibt es aber auch Mützen, Gummistiefel, Socken, Sweatshirts und Hüttenschuhe (Sockenschuhe?) in den bunten Designs. Die Geschichte des Unternehmens beginnt 2010 im heimischen Wohnzimmer - was ich total sympathisch finde. Mittlerweile gibt es Blade & Rose aber auch in den USA. Ich habe mich schon beim letzten Event total in die Leggings verliebt, die sehen nämlich wirklich ultra niedlich aus, wenn ein kleiner Windelpopo darin steckt!

Blade & Rose

Kid's Concept

Kid's Concept folge ich schon richtig lange bei Instagram und liebe die Designs fürs Kinderzimmer. Wenn ihr Pastellfarben und Holzspielzeug liebt, solltet ihr unbedingt mal bei dem schwedischen Lable vorbei schauen, dort gibt es nämlich beides in Kombination. Aber auch niedliche Kissen und Teepees bekommt ihr dort. Ich würde am liebsten sofort das Kinderzimmer umgestalten! Ganz neu ist der Spielteppich, den uns Fanny gezeigt hat und der noch um weitere Elemente erweitert werden soll.

Kid's Concept

Kid's Concept

Lily Balou / Liv +Lou

Am meisten habe ich mich wohl auf Lily Balou gefreut, ein Lable, das mir beim letzten Event mein Herz geklaut hat. (Oh, das war jetzt kitschig!) Die neue Kollektion ist auch diesmal wieder ober niedlich und vor allem die Qualität der Kleidung ist hervorragend. Toll finde ich bei Lily Balou, dass die meisten Teile unisex sind und durch die eher schlicht gehaltenen Muster super kombinierbar. Bei Liv + Lou bekommt ihr eher die verspielteren Teile mit lässigeren Looks für den Alltag. Gefällt mir ebenfalls ausgesprochen gut!

Lily Balou

Foto von René Weides

Anschließend ging es zum Lunch einen Stock tiefer. Dort haben wir uns über das ausgesprochen leckere skandinavische Buffet her gemacht. Es gab Köttbullar, Gemüse, Lachs und einiges mehr. Ich musste mich mit dem Essen aber ganz schön beeilen, denn Mio wollte ziemlich lange selbst trinken und auf dem Arm bleiben. Emma hat mir den kleinen Mann für kurze Zeit abgenommen, so dass ich es aber doch noch geschafft habe, ein paar Happen zu essen. Danke, Emma!

schwedisches Buffet

Foto von René Weides

schwedisches Buffet

Foto von René Weides

Natürlich wurde das Lunch auch für einen kleinen Plausch unter Freunden und mit neuen Gesichtern genutzt. Ich freue mich genau deshalb immer am meisten auf Events: Netzwerken. Meine liebe Bini kenne ich jetzt schon knapp zwei Jahre und Emma und Anna seit dem letzten Jättefint-Event. Vanessa sah in ihrem Kleid übrigens umwerfend aus. Der beste Beweis dafür, dass man sich als Mama auch mal so richtig hübsch machen kann! Nach der Pause ging es mit der Vorstellung weiterer Marken weiter.

Foto von René Weides

Foto von René Weides

Mikk-Line

Mikk-Line war mir vor dem Event noch unbekannt - umso mehr freue ich mich über diese tolle Neuentdeckung. Mikk-Line kommt aus der Melton Group und ist ein Lable aus Dänemark und bekannt für funktionale Outdoorkleidung. Von Thermokleidung, über Regenkleidung und Fleecejacken bekommt ihr dort alles, was das Herz von kleinen Wildlingen begehrt. Unser Minimann ist ein kleiner Dreckspatz, der bei jeder Wetterlage draußen spielen will und für solche Kids ist für jede Jahreszeit und Außentemperatur etwas Passendes dabei.

Move

Move stellt Schuhe her und gehört ebenfalls, wie auch Mikk-Line, zur Melton Group. Ihr bekommt bereits in den kleinsten Größen etwas für die süßen Babyfüße (Moccassins), aber auch Halbschuhe, sowie Gummistiefel und Winterstiefel wurden vorgestellt.

Ducksday

Anschließend stellten uns Bettina van Haute und Ruth Langhans Ducksday vor. Ducksday kommt, wie auch Lily Balou, aus Belgien und stellt ebenfalls Outdoorkleidung her. Ihr bekommt dort vor allem für den Winter richtig schnieke Sachen, insbesondere Anoraks und Anzüge in wahnsinnig tollen Designs, die mit einem Fleeceanzug darunter auch zum Ski Fahren geeignet sind. Aber auch mit Regenanzügen und Gummistiefeln kann Ducksday aufwarten. Außerdem bekommt ihr dort UV-Schwimmanzüge und Schlafanzüge aus Frottee. Ich bin mir sicher, dass einer dieser Anzüge bei uns einziehen wird, falls wir es im Frühjahr zum Ski Fahren nach Österreich schaffen!

Ebbe

Mikael Thor stellte uns die neue Kollektion seines schwedischen Modelables Ebbe vor. Ebbe bietet ein breit gefächertes Sortiment an Kleidung: angefangen bei Babysachen, über lässige Jeans und Shirts bis hin zu Outdoorkleidung für die größeren Kids ist alles dabei. Ich freue mich auf die kommende Saison mit Ebbe, denn es gibt ein paar tolle neue Farben.

Foto von René Weides

Ossoami

Ossoami stellt strapazierfähige Jeans für Kinder ab Größe 92 her. Das Lable entstand aus der eigenen Not heraus, weil die Gründerin Linda Sjölund es leid war, ständig neue Jeans zu kaufen. Sie wollte etwas, das nicht sofort beim Spielen kaputt geht. Deshalb sind die Knie alle extra verstärkt. Ich bin mir sicher, dass ich irgendwann auf dieses Lable zurückkommen werde. Aktuell hat Samuel noch keinen allzu großen Verschleiß, aber wer weiß... ich bin mir sicher, auch diese Phase wird kommen.

Wheat

Wenn ihr es nicht so kunterbunt mögt und auf altrosa (okay eine Alternative für Jungs bietet Wheat auch) steht, solltet ihr unbedingt mal bei Wheat vorbei schauen. Ich habe mir die letzten Kollektionen immer schon in einem Laden bei uns im Veedel angesehen und mich jedes Mal verliebt. Auch Disney- oder Marvel-Liebhaber kommen mit der neuen Kollektion auf ihre Kosten - versprochen!

Zezuzulla

Die neue Kollektion vom polnischen Lable Zezuzulla kannte ich bereits aus Johannas Laden und sie gefiel mir so gut, dass ich direkt ein paar Teile kaufen musste. Ich habe mich trotzdem über Katharzynas Besuch auf dem Event gefreut, denn sie erzählte uns noch ein bisschen etwas zur Marke selbst, wie zum Beispiel auch, woher der Markenname kommt. Na? Any idea? Die Katze der Designerin heißt so! Ich mag die großen Prints wirklich sehr und freue mich, dass man mit den Mamakleidern sogar einen Partnerlook mit den Kids kreieren kann. Super!

Frugi

Nach der Pause stellte sich uns Sarah aus UK mit Frugi vor. Die Marke kannte ich vorher noch nicht und ist mein Fundstück des Wochenendes. Nicht nur sind die bunten Designs super niedlich, nein die Kleidung ist auch noch richtig angenehm auf der Haut und zudem richtig gut durchdacht. Die Outdoorbekleidung ist beispielsweise zu 100% aus recycelten Plastikflaschen, manche Kleidungsstücke haben Wendefunktion und bei den Babyhosen ist am Kniestück eine extra Stoffschicht eingenäht. Ich bin wirklich begeistert.

Maxomorra

Leider konnte Johan Ström, der Begründer von Maxomorra diesmal nicht dabei sein. Dennoch durften wir die neue Kollektion in Augenschein nehmen und es sind wieder ganz tolle Prints dabei. Neu sind die etwas schlichteren Prints eines neuen Designers bei Maxomorra. ihr dürft euch also freuen, wenn ihr es lieber nicht ganz so kunterbunt mögt.

Rundum war es ein ganz großartiges Event mit tollen Marken und tollen Bloggern. Ich habe mich richtig wohl gefühlt und habe viele neue Gesichter kennen gelernt. Mit dabei waren Johanna, Alison, Nadja von Jättefint, Maria und Cecilia von Artventure PR, Anika (Lavendelblog), Andrea & Julia (Apfelbäckchen), Daniela (Nenalisi) Emma (Emma bloggt) Nancy (Metterschling & Maulwurfn), René (Sonea Sonnenschein), Bini (Tini feet adventures) Lorraine und Janine (Mumlife), Vanessa (Mamagefühle), Jenny (Kinderchaos), Nine (Mimi Erdbeer), Dine (Prinzessin & Schildkröte), Jochen (Vater Blog), Anna (Natürlich Anna), Alu (Große Köpfe), Marie (Frau Raufuß), Bianca (Familie Berlin), Anja (Von guten Eltern). Ich hoffe, ich habe niemanden vergessen!

 

Verlosung

Für euch habe ich ebenfalls ein paar Dinge vom Event mitgebracht und diese könnt ihr jetzt mit ein bisschen Glück gewinnen:

Mädchen Gr. 110/116. Maxomorra-Kleid, Schürze von Frugi und Kissen von Kidsconcept.

Jungs Gr. 80. Schneeanzug von Ducksday, Rassel von Blade & Rose, Mäppchen von Ossoami.

Jungs Gr. 110/116. Shirt von Maxomorra, Spiel von Lily Balou, Denim-Mäppchen von Ebbe.

Mädchen Gr. 80: Strumpfhose von Melton in Gr. 80/86, Kuschelhase von Wheat.

Um zu gewinnen, kommentiert unter diesem Beitrag, welches Paket ihr gern gewinnen möchtet und schreibt mir doch auch mal gern, welche der vorgestellten Marken ihr am interessantesten findet!
Das Gewinnspiel endet am 11.10.17 um 20 Uhr und die Gewinner werden unter diesem Beitrag bekannt gegeben. Viel Glück!

GEWONNEN HABEN:

Louisianamontana (Mädchen 80)
Torsten Wilk (Jungen 110/116)
Marielle (Mädels 110/116)
Tanja (Jungen 80)
Herzlichen Glückwunsch! Bitte meldet euch bis zum 21.10.2017 per E-Mail an Jasmin@FamilieNimmerland.de mit eurer vollständigen Adresse, dann versende ich die Pakete zeitnah an euch. 

Disclaimer: Das Gewinnspiel steht in keiner Verbindung zu Facebook, Instagram oder Twitter. Jeder, der über 18 Jahre alt ist, darf teilnehmen, sofern er eine Anschrift in Deutschland hat. Eine Barauszahlung des Gewinns ist nicht möglich und der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Mit der Teilnahme willigt die Person ein, dass wir euch namentlich hier auf dem Blog als Gewinner bekannt geben.

Alles Liebe,
eure Jasmin