Von kleinen und ganz großen Dingen

Als Mama erinnere ich mich täglich an eine Sache. Wie ein Mantra sage ich es mir vor. Dann, wenn ich nachts um vier von meinem weinenden Dreijährigen geweckt werde, oder wenn überall in der Küche der Joghurt verteilt ist. Das Mantra. Stetig. Immer wieder: Es sind die...

Der Zauber von Weihnachten

Für die Wirtschaft ist die Weihnachtszeit absolut wichtig, nicht umsonst ist der Dezember der wahrscheinlich konsumstärkste Monat des Jahres. Aber brauchen Kinder wirklich all diese Dinge, die sie in der Werbung sehen? Und noch viel mehr: meinen Eltern wirklich, dass...

Brief an meinen Einjährigen

Mein lieber Mio Oscar, es klingt verrückt, aber der Tag, an dem wir dich alle zum ersten Jahr in die Arme schlossen, jährt sich heute zum ersten Mal. Ich habe immer geglaubt, dass ich nicht eine dieser emotionalen Mamas bin, die am ersten Geburtstag weint. Und...

Ein Abschied zum Vatertag

Einen Vater zu haben, der einen aufrichtig liebt, der mit dir lacht und weint und spielt und tobt, ist das größte Geschenk. Wie gern hätte ich selbst so einen Vater gehabt. Einen, der stolz auf mich ist, einen der mich fest im Arm hält, wenn ich traurig bin, einen,...