Vor allem auf Hochzeiten sieht man sie immer wieder: naked cakes mit vintage Deko. Warum nicht also auch eine Torte mit Waldmotiv zum Geburtstag backen? Mios Geburtstagstorte war ein voller Erfolg und kam nicht nur optisch, sondern auch geschmacklich bei allen Gästen gut an. Ich habe an Muttertag 2009 meine erste Torte gebacken und mache das seitdem super gerne zu besonderen Anlässen. Dabei lasse ich meiner Kreativität freien Lauf und backe nach Lust und Laune. Ich mag sehr gerne Sahne-Creme-Torten, weil ich Buttercreme oft zu schwer finde, gerade im Sommer. Für mich sollte eine Torte auch nicht allzu süß sein, deshalb habe ich auch diesmal mein eigenes Rezept entwickelt und die Torte sah nicht nur super süß aus, sie hat auch mega gut geschmeckt. Ich wollte etwas einfaches, denn Geburtstage sind sowieso mit genügend Stress verbunden und Fondant mag eigentlich nur ich wirklich gern, weshalb ich mich für einen Naked Cake entschieden habe, also nur Teig und Creme. So konnte auch das Geburtstagskind ein bisschen Kuchen naschen, denn es war wirklich nicht viel Zucker drin. Da es aber mit Sahne-Creme wirklich schwer ist, einen bunten Kuchen der kindgerecht ist hinzubekommen, habe ich mich für einen Forest Cake … äh Waldkuchen (muss ja nicht immer alles englisch sein) entschieden. In der Spielwarenabteilung habe ich dafür die passende Deko gefunden.

Mios erster Geburtstag war für mich eine emotionale Achterbahnfahrt, der Tag war so voller wirrer Emotionen und ich hätte gleichzeitig vor Stolz platzen können. Da ich wusste, dass alles ganz aufregend wird, habe ich die Torte am Vorabend fertig gemacht, was geschmacklich aber überhaupt nichts verändert hat. Vielleicht war sie sogar noch besser, weil alles etwas durchziehen konnte.

naked-cake-eine-geburtstagstorte-mit-waldtieren

Die Geburtstagstorte

Ich liebe Biskuitboden und eine Torte braucht einen fluffigen Boden, den man für die einzelnen Schichten gut halbieren kann, der nicht weich und matschig wird und sommerlich leicht schmeckt. Ich habe den Teig 5x gebacken, da ich kleine flache Formen hatte. Man kann die Böden aber auch dicker machen und dann halbieren. Damit das Stapeln der Böden besser klappt, müsst ihr nach dem Abkühlen und mit einem scharfen großen Messer ganz leicht eventuelle Wölbungen abschneiden, bei mir war das aber gar nicht notwendig.

Der Boden

120 g Mehl

3 Eier

75 g Zucker

 1 TL Backpulver

Die Creme

500 g Magerquark

250 g Frischkäse, ich habe laktosefreien genommen, wegen Intoleranz

400 g Schlagsahne (in meinem Fall auch laktosefrei)

3 Pk. Vanillezucker

1 Pk. Sahnesteif

400 g Früchte für die Füllung (ich habe Himbeeren und Brombeeren genommen)

Zubereitung

1. Den Teig für den Boden habe ich fünf mal in flachen 24 cm Formen gebacken (180 Grad Ober-Unterhitze für ca. 1 Minuten – Stäbchenprobe), wer mag kann auch einen Fertigboden kaufen, dann ist das ganze noch weniger Aufwand. Den Boden abkühlen lassen und aus den Formen lösen.

2. Sahne mit Sahnesteif fest schlagen und in den Kühlschrank stellen.

3. Quark, Frischkäse und Vanillezucker verrühren und in drei Portionen aufteilen (eine Portion davon darf etwas kleiner ausfallen als die anderen beiden)

4. Früchte pürrieren, nach Obstsorten aufgeteilt und zu den beiden größeren Creme-Portionen geben. Dann habt ihr zwei verschiedene Früchte-Cremes und eine neutrale Creme ohne Früchte.

5. Sahne auf die drei Portionen aufteilen und unterheben.

6. Die Früchte-Cremes nun abwechselnd auf die Böden streichen, so wird die Torte gestapelt. Ich habe einen Tortenring zur Hilfe genommen. Achtung, dass nichts überquillt.

7. Zum Schluss den letzten Boden noch mit Der weißen Creme bestreichen und an den Seiten runter ebenfalls die weiße Creme verteilen. Es muss nicht ordentlich aussehen.

8. Den Kuchen dann noch dekorieren, ich habe eine kleine Wimpelkette gebastelt, ein paar Rosmarinzweige in den Kuchen gesteckt, Brombeeren und Blaubeeren auf der Torte verteilt und die Waldtiere drapiert.

9. Foto von eurem Meisterwerk nicht vergessen!

naked-cake-eine-geburtstagstorte-mit-waldtieren

Alles Liebe,

Jasmin

An Freunde senden