wir-twashen-jetzt-mehr-zeit-mit-der-familie

Die Zeit zwischen den Jahren hat eine ganz besondere Magie für mich. Die Weihnachtstage sind vorüber, sie haben einen reich beschenkt, nicht nur im materiellen Sinne. Nein, es waren besinnliche Tage, in denen ich große Dankbarkeit spürte, in welchen ich viel bei mir selbst war. Besinnlichkeit, Wärme und Glückseligkeit, vielleicht auch ein wenig Melancholie. Und viel gutes Essen. Sehr gutes Essen. Und in diesem Jahr ganz viel Zeit im Pyjama, denn hier waren alle krank. Aber das macht nichts. Wir haben beschlossen, die PJs nur kurz zum Einkaufen gegen richtige Kleidung zu tauschen und waren sonst nur zu Hause, eingekuschelt mit Tee und den Weihnachtsgeschenken. Mit einander. Mit uns. Das tat gut. Ja, die Zeit zwischen den Jahren ist so wunderbar entschleunigt. Nun steht aber der Jahreswechsel an und ich möchte das neue Jahr nicht im Pyjama begrüßen, sondern mir etwas Hübsches anziehen. Deshalb habe ich heute eine kleine Outfitinspiration für die Silvesterparty für euch (und vielleicht auch für andere Anlässe?!).

Für mich muss es übrigens nicht immer sparkly sparkly glitzer sein.

In diesem Jahr soll es für mich chic sein, aber auch bequem und vor allem eins: stillfreundlich. Es gibt für mich nichts nervigeres, wenn ich erst ewig an meinem Outfit herumzuppeln muss, um meinem Baby die Brust zu geben. Daher habe ich mich für ein Stillkleid von Mamarella entschieden, das nicht nur chic, sondern auch bequem ist. Oben besteht es aus rotem Feinstrick, was ganz wunderbar warm und weich hält, der Rock ist aus Viskose. Die Beine werden von einer halb blickdichten schwarzen Strumpfhose warm gehalten. So muss ich auch bei kälteren Temperaturen beim Anstoßen nicht frieren.

Dazu habe ich mir meine Stiefeletten von Anna Fields herausgesucht. Ich liebe sie, weil ich sie ganz lässig zu einer Jeans trage kann aber auch zu festlicheren Outfits wie diesem Kleid. Und ich kann lange darin laufen, weil sie flach sind. Ich verstehe nicht, warum ich früher immer unbedingt Absatz tragen wollte - da tun einem spätestens nach einer Stunde die Füße weh und man läuft mit Schmerz verzerrtem Gesicht herum. Nein danke!

In der Clutch bringe ich alles Notwendige unter, für Mio nehme ich sowieso die Wickeltasche mit, denn Windeln werde ich ganz sicher brauchen.

Natürlich dürfen auch passende Accessoires nicht fehlen. Ich kombiniere fast immer eine Uhr zu meinen Outfits, weil ich kein großer Schmuckfan bin. Alles was herumbaumelt nervt mich nach kurzer Zeit. Deshalb trage ich auch fast ausschließlich Ohrstecker und keine großen Kreolen oder ähnliches. Uhren besitze ich mittlerweile in verschiedenen Farben und Größen von Daniel Wellington und da ist eigentlich zu jedem Outfit etwas dabei. Hier würde ich die Classic Petit  Ashfield kombinieren. Mit dem Rabattcode "Misszimt" bekommt ihr bis zum 31.12.2017 15% auf alle Produkte.

Alles Liebe,
eure Jasmin

Anzeige.

Jetzt teilen!