Weihnachten ist für mich eine ganz besondere Zeit im Jahr. Ich bin mit dem christlichen Glauben groß geworden und dieser ist immer noch tief in mir verankert. In der Weihnachtszeit besinne ich mich auf diesen Glauben ganz besonders und bin dankbar. Aber es ist trotzdem auch ein Familienfest für mich, das so viele schöne Seiten hat.

Draußen.
Kalter Atem. Rauchend vor den freudigen Gesichtern.
Im Morgennebel dampfend.
Rote Wangen. Vor Aufregung glühend. Kalte Hände. Dicke Jacken.
Und unter den Schuhen knirscht der Schnee.

Drinnen.
Wärme, die sich ausbreitet. Glucksendes Lachen.
Klebrige Hände vom Weihnachtsgebäck.
Rote Wangen, vor Aufregung Glühend. Warme Pullover und heißer Kakao.
Und an den Fenstern bunte Girlanden.

Gerüche.
Zimt und Koriander. Glühweinbonbons.
Plätzchenteig und süßer Zuckerguss.
Bratapfel und Macarons.
Tannennadeln. Duftende Kerzen überall.

Oh wunderbare Weihnachtszeit.
Hell erleuchtet ist unser Haus.
Kerzen, die flackern.
Lichter, die Funkeln.
Engel, die glitzern.
Oh wunderbare Weihnachtszeit.

Draußen.
Schneemänner bauen und Schlitten fahren.
Bommelmützen, Händewärmer, dicke Mäntel.
Glühwein trinken.
Über Weihnachtsmärkte schlendern.
Sternenklare Nächte und
Tannen schlagen.

Drinnen.
Plattgedrückte Nasen an den Fenstern.
Besinnlichkeit.
Lauschen auf das Glöckchen.
Frohsinn, Geschenke, Feierlichkeit.
Liebe im Herzen,
Familie beisammen.
Oh wunderbare Weihnachtszeit.

Was bedeutet für euch die Weihnachtszeit?

Alles Liebe,
eure Jasmin

Oh du wunderbare Weihnachtszeit

Inspiriert hat mich mit dem Gedicht meine Freundin Bini von Tinyfeetadventures

An Freunde senden