*Anzeige

mios-1. Geburtstagsparty

1. Geburtstag
Mio Oscar 
23. Juni 2018

Von allen Eltern hört man immer nur das selbe: das erste Jahr geht so schnell vorbei. Und ja, es ist ausgelutscht – aber leider ist es auch die bittere Wahrheit. Als ich realisiert habe, dass unser erstes Babyjahr schon vorüber ist, war ich umso glücklicher über unsere kleine aber feine Geburtstagsparty. Ein paar Eindrücke unserer Party zum 1. Geburtstag möchte ich hier mit euch teilen.

Die wundervolle Torte habe ich bereits verbloggt, das Rezept findet ihr hier. Es ist ein naked cake geworden, da ich im Sommer solche leichten Sahnetorten lieber mag, als Buttercreme mit Fondant überzogen. Ich finde, dass sie wunderhübsch geworden ist und lecker hat sie obendrein geschmeckt! Wenn ihr sie also nachbacken wollt, kann ich ich euch das Rezept nur empfehlen. So ein Forest Cake macht schon ganz schön etwas her! Die süßen Kinderteller dafür waren übrigens von Jättefint, die habe ich zwei Tage vor Mios Geburtstag entdeckt und dachte, dass sie perfekt zum Motiv der Torte passen.

naked-cake-eine-geburtstagstorte-mit-waldtieren

Die restliche Deko habe ich in Dekoläden in Köln gefunden und Ballons hatte ich auch noch einige von unserer Taufe zu Hause, so dass wir unseren Hof ganz toll schmücken konnten. Bei einer Kindergeburtstagsparty dürfen Ballons und Wimpelketten meiner Meinung nach nicht fehlen, die machen jede Wand und jeden Raum gleich viel hübscher und festlicher.
Natürlich dürfen auch ausreichend Sitzgelegenheiten nicht fehlen. Für die Kinderecke habe ich unsere neuen Gartenmöbel von Jollyroom im Hof aufgestellt. Wir haben die Gartenmöbel von Woodlii, welche ich mit dem Sonnenschirm ganz bezaubernd finde. Der Tisch hat zwei Sitzbänke und einen Schirm in der Mitte. Alles war recht schnell zusammengebaut und wirkt auch sehr stabil auf mich – nur bei den Gartenstühlen muss ich Mio immer besonders im Auge behalten, denn er lehnt sich gern über die Armlehne und dann kippen sie. Aber gerade für etwas größere Kinder wie Samuel sind die Stühle perfekt. Ich überlege noch, ob ich mir nicht ein paar kleine Kissen für die Stühle nähen soll, dann werden sie noch gemütlicher.
Die Kinder hatten jedenfalls große Freude daran, dass sie ganz allein am Kindertisch sitzen durften zum Kuchen essen.

mios-1. Geburtstagsparty

mios-1. Geburtstagsparty

mios-1. Geburtstagsparty

mios-1. Geburtstagsparty

mios-1. Geburtstagsparty

mios-1. Geburtstagsparty

mios-1. Geburtstagsparty

mios-1. Geburtstagsparty

Neben der Torte gab es natürlich auch noch eine Baby-Bar für die ganz kleinen – ich habe diesmal nur Quetschies und Frucht-Getreide-Riegel angeboten, da wir so viel Kuchen hatten, dass ich nicht noch extra Waffeln backen wollte. Die Tafel war dafür perfekt, weil ich einfach alles in die Aufbewahrungsbecher für die Kreide stecken konnte.

mios-1. Geburtstagsparty

mios-1. Geburtstagsparty

Für die Kinder hab eich dann noch das Minitude Tipi aufgebaut, da der Boden nur ein dünnes Tuch ist, habe ich eine Decke darin ausgelegt, so dass auch die Babys weich sitzen und liegen konnten. So war es gleich doppelt gemütlich und kuschelig und sogar ein toller Rückzugsort zum Stillen.

mios-1. Geburtstagsparty

mios-1. Geburtstagsparty

Für die Großen habe ich noch Poufs und kleine Hocker verteilt, die sind auch sehr gemütlich und so waren wir alle mit den Kindern auf Augenhöhe, was ich immer ganz schön finde bei solchen Festen.

Alles Liebe,
Jasmin

 

An Freunde senden