Das perfekte Babyzimmer gestalten

Ihr seid auf der Suche nach den perfekten Möbeln für                                                                       Kooperation
euer Babyzimmer?

Wenn der Bauch sich langsam wölbt und ein kleines Menschlein darin heranwächst, dann freut man sich auf alles, was da kommen mag. Ein Baby ist für mich immer noch das größte Geschenk. Ab der Halbzeit setzt bei vielen werdenden Mamas der Nestbaubetrieb ein und sie möchten beginnen, das Babyzimmer einzurichten. Man fängt an, von einem schönen, gemütlichen Zimmer zu träumen, in dem man das Baby wickeln wird und gemeinsame Kuschelstunden verbringt.

Ideen gefunden bei Pinterest

Das perfekte Kinderzimmer zu gestalten, kann riesigen Spaß machen und eine der schönsten Zeiten in der Schwangerschaft sein. Es gibt so viele schöne Ideen, Möbelstücke und Accessoires, dass man sich mit der Planung und dem Einkauf auch nicht zu lange Zeit lassen sollte, denn manche Möbelhäuser haben eine relativ lange Lieferzeit.
Am besten wird man sich zunächst über das Konzept des Zimmers einig. Soll es verträumt sein? Will ich das Geschlecht deines Babys herausfinden und wird das mein Design beeinflussen oder will ich das Zimmer geschlechtsneutral halten? Wird das Design dem Rest des Hauses angepasst, oder etwas völlig Neues sein?
Schließlich sollte man sich vorher ein Budget festlegen, denn sonst kann es schnell sein, dass man am Ende viel zu viel für das süße Zimmer ausgibt. Bei Pinterest habe ich mir ein wenig Inspiration für schöne Designs gesucht, schließlich möchte ich auch langsam das Babyzimmer für die kleine Avocado einrichten.

Mit dem fertigen Konzept bin ich auf große Suche nach dem perfekten Bettchen, Schrank, Kommode und tollen Accessoires gegangen. Irgendwann waren in meinem Browser zig Tabs geöffnet und ich habe die Übersicht verloren. Schließlich bin ich bei Netzshopping gelandet. Dort werden die Online Shops gebündelt angezeigt, um eine bessere Übersicht beim online shoppen zu garantieren. Für den Bestellvorgang wird man zum jeweiligen Shop weitergeleitet. Das hat mir meine Suche sehr erleichtert und mich vor weiterem Chaos bewahrt. Keine unzähligen Onlineshops mehr durchforsten, sondern alles gebündelt auf einen Blick. I like!

Bett Paso Doble hier*, Bett Sebra hier*, Bett KidsTown hier, Bett Ines hier*, Bett Good Night hier*, Bett Romantique hier.

Ein Babybett kann verspielt, verträumt, praktisch und in den verschiedensten Farben sein. Für den perfekten Schlafplatz solltet ihr immer eine gute Matratze kaufen. Für ein Baby sollte diese eher hart sein, damit es nicht zu tief in den Stoff einsinken kann (dann droht Erstickungsgefahr). Mit den passenden Accessoires, wie einem süßen Mobile wird das Babybettchen schließlich zum richtigen Hingucker!

Das Herzstück des Zimmers: die Wickelkommode

Kommode Lifetime hier, Kommode Ines hier*, Kommode Kids Town hier, Kommode Nina hier*, Kommode Grisu hier, Kommode Stokke hier

Die Auswahl der passenden Kommode mache ich von verschiedenen Kriterien abhängig. Natürlich sollte sie optisch zum Rest der Einrichtung des Zimmers passen. Darüber hinaus ist mir aber auch ausreichend Platz sehr wichtig. Eine breite Wickelkommode bietet den Vorteil, dass alle Utensilien Platz neben der Wickelauflage finden und man sucht nicht hektisch nach Feuchttüchern, Windeln oder Pflegeprodukten. Außerdem achte ich auf die Schubladen- beziehungsweise Aufteilung der Türen. Es kann durchaus praktisch sein, alle Kleidungsstücke in der Wickelkommode unter zu bringen, denn so muss man nicht ständig zum Kleiderschrank, um das passende Outfit auszusuchen.

Wohnideen für das Babyzimmer

Cube Regal hier, Stuhl hier*, Vertbaudet Tisch hier, Sebra Teppich hier*, Sofa ähnl. hier*, Teppich Haus hier*, Tisch hier, Stuhl hier

Für Gemütlichkeit im Zimmer können süße Sitzgelegenheiten sorgen. Ich finde, dass in jedes Babyzimmer ein Teppich gehört! So einer der den Raum erst richtig gemütlich macht und kuschelig weich ist – gegen kalte Krabbelfüße. Außerdem finde ich coole Wandregale nicht nur praktisch, sondern sie machen auch gleich viel mehr her, als einfach nur ein schlichtes Regalbrett.

Passende Accessoires runden das Konzept ab

Sebra Puppenwagen hier*, Vertbaudet Regal hier, Nonomo hier*, Vertbaudet Hausregal hier, Schatztruhe hier, Hausspielzeugtruhe hier, Spielzeugtruhe Stern hier.

Passende Aufbewahrungsmöglichkeiten sollten in einem Babyzimmer ebenfalls nicht fehlen. Schnell sammelt sich Spielzeug an, das gut verstaut werden möchte. In den Regalen kann man außerdem süße Bilder oder Accessoires anbringen.
Eine Babywippe oder Babyhängematte sorgt für den richtigen Wohlfühlfaktor außerhalb des Babybettchens und begleitet das Kind in süße Träume.

Schließlich kann man mit Lichterketten oder kleinen Lampen tolle Akzente setzen, die für die passende Stimmung im Raum sorgen. Stilvoll oder verspielt – hier kommt es auf euren Geschmack an! Unterstützt durch eine schöne Wandfarbe wird das Zimmer dann richtig gemütlich! So fühlt sich nicht nur das Baby wohl, sondern auch Mama und Papa verbringen gerne Zeit im süßen Babyzimmer.

Wie gestaltet ihr eure Babyzimmer? Was darf auf keinen Fall fehlen? Vielleicht habt ihr ja sogar tolle Shoppingtipps für mich!

Alles Liebe,
eure Jasmin

Anzeige:

Dieser Beitrag entstand in freundlicher Zusammenarbeit mit Netzshopping.
*) Die mit * gekennzeichneten Links sind Amazon-Affiliate Links.

Anzeige:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.